Integrierte Finanzbuchhaltung mit SAP® Business One

Ob Sie nur offene Posten in Ihrem System führen wollen oder die gesamte Buchhaltung in Ihrem Unternehmen erledigen, SAP® Business One stellt für jedes Ihrer Bedürfnisse die richtigen Werkzeuge bereit.
Dabei werden alle Ihrer Unternehmensprozesse abgebildet. Dies gilt nicht nur für Standardprozesse, sondern insbesondere auch für die von den SAP Softwarepartnern gelieferten Lösungen, z.B. im Projektmanagement, der Fertigungsbranche und der Personalabrechnung. Für alle hiermit verbundenen Prozesse stellt die Finanzbuchhaltung in SAP® Business One die gemeinsame Basis dar.

Screenshot eines Kontenplans Kontenplan in SAP® Business One
Screenshot für die automatische Sachkontenfindung automatische Sachkontenfindung in SAP® Business One

Automatisierte Buchhaltungsprozesse

Für Ihre täglichen Geschäftsprozesse stellt Ihnen SAP® Business One automatisierte Buchhaltungsprozesse zur Seite, mit denen Sie auf manuelle Eingriffe in Ihre buchhalterischen Prozesse weitgehend verzichten können. Waren-, Rechnungs- und Zahlungseingänge, Umlagerungen, sowie Rechnungs- und Zahlungsausgänge werden automatisch in die Haupt- und Nebenbücher übernommen, so dass Ihnen mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft bleibt.

DATEV®-Schnittstelle

Häufig wird im Mittelstand ein großer Teil des buchhalterischen und steuerlichen Angelegenheiten von externen Dienstleistern, Buchhaltern, Steuerberatern und/oder Wirtschaftsprüfern erledigt. Mit SAP® Business One können Sie nicht nur Ihre eigenen Zahlen automatisiert an den Steuerberater schicken, sondern auch Ihrerseits Daten übernehmen, die außerhalb der eigenen Buchhaltung ermittelt wurden (häufig Lohn- und Anlagenbuchhaltung).

Screenshot des Fensters 'DATEV®-Export'.

Der Export von Daten nach DATEV®

Screenshot für die Einrichtung von Intrastat in SAP® Business One

Die Einrichtung von Intrastat-Meldungen

Integriertes Meldewesen

Ab einer bestimmten Unternehmensgröße ist das Meldewesen, insbesondere Intrastat-Meldungen und ZM, mit einem immer höhereren Verwaltungs- und damit auch Kostenaufwand verbunden. Die monatlichen oder quartalsmäßigen Meldungen können mithilfe von SAP® Business One automatisiert werden, so dass die relevanten Meldungen per Knopfdruck erstellt und an die jeweiligen Meldebhörden weitergereicht werden können.

Produktvideo der SAP AG: Finanzwesen (deutsch)

Alle Kosten im Griff

Richten Sie Kostenstellen ein und verteilen Sie alle anfallenden Kosten auf Ihre Abteilungen, entweder individuell mit jeder eingehenden Rechnung, oder anhand vorher definierter Aufteilungsregeln. Alarme unterrichten Sie davon, wann die von Ihnen zugewiesenen Budgets für Ihre Abteilungen überschritten werden. Auf diese Weise behalten Sie mit SAP® Business One die volle Kostenkontrolle über alle Geschäftsvorgänge.

Beispiel für eine Aufteilungsregel im Controlling.

Beispiel für eine Aufteilungsregel im Controlling

Screenshot: Gewinn pro Auftrag

Gewinne schon bei Auftrag ermitteln

Gewinne und Verluste im Blick behalten

Mit SAP® Business One erhalten Sie die Möglichkeit, bereits bei Autragserteilung zu ermitteln, ob sich das bevorstehende Geschäft für Sie auch lohnt. Aus den im System hinterlegten Beschaffungskosten errechnet das System dabei den zu erwartenden Gewinn.

Finanzberichte in Echtzeit

Was früher aufgrund des immensen Aufwands nur zu Ende jedes Geschäftsjahres möglich war, kann SAP® Business One für Sie in Echtzeit und jederzeit aufrufen: Finanzberichte wie z.B. eine Zwischenbilanz oder eine GuV sind dank aktueller Daten kein Problem mehr. Sie haben immer Zugriff auf die aktuellsten Daten, können Vergleiche zu Vorjahren ziehen und Entwicklungen gezielt steuern.

Ausschnitt aus einer Bilanz.

Ausschnitt aus einer Bilanz

Screenshot: Fälligkeitsanalyse

Beispiel: Fälligkeitsanalyse

Analysen und Auswertungen für alle Unternehmensbereiche

Umsätze, Kosten, Cashflow - dies sind die zentralen Größen für unternehmerische Entscheidungen. Mit SAP® Business One behalten Sie dank eines leistungsstarken und umfangreichen Berichtswesens alle unternehmerischen Kennzahlen in Echtzeit im Blick. Die Berichte sind dabei flexibel handhabbar und liefern Ihnen dadurch lediglich die Zahlen, die Sie auch benötigen.

Optisch ansprechende Auswertungen mit Chrystal Reports® oder Corsuite Designer®

Manchmal sind die nackten Zahlen nicht genug. Häufig müssen Berichte schnell einen Überblick liefern, ohne zu überfordern. In Meetings, am Bildschirm oder auch für gedruckte Berichte ist eine Aufbereitung des Zahlenmaterials unerlässlich. Hierfür liefert SAP® Business One mit Crystal Reports bereits im Standard ein mächtiges Werkzeug zur optischen Aufbereitung jeglichen Zahlenmaterials.


Neben den zahlreichen Funktionen wie z.B. Enterprise Search und Coresuite Customize nutzen wir ebenfalls die im Coresuite Add-On enthaltenen Finanzberichte und insbesondere den Coresuite Layout Designer der Coresystems® AG aus der Schweiz. Neben seiner einfachen Handhabung besticht die Lösung durch ihre optisch ansprechenden Berichte. Sie bietet außerdem die ungewöhnliche Möglichkeit, direkt aus erstellten PDF-Belegen zurück in die Stammdaten zu navigieren.

Ausschnitt aus einer GuV.

Ausschnitt aus einer GuV - erstellt mit dem Coresuite Layout Designer

Zahlungseingänge überwachen

Weisen Sie eingehenden Zahlungen automatisch oder manuell den betroffenen Debitoren zu. Dabei ist es für SAP® Business One möglich, Zahlungen per Überweisung, Scheck, bar oder Kreditkarte zu protokollieren. So haben sie stets einen aktuellen überblick über die Zahlungsverpflichtungen Ihrer Kunden.

Beispiel für einen Zahlungseingang

Beispiel für einen Zahlungseingang.

Screenshot: Zahlung per Scheck

Beispiel für eine Zahlung per Scheck

Zahlungen vorbereiten

Generieren Sie Schecks oder Überweisungen für Ihre Zahlungsverpflichtungen. Automatisierte Zahlungsläufe lassen sich darüber hinaus mit Ihrer Banking-Software verzahnen, so daß keine Zahlungshindernisse entstehen können.

Kontoauszüge verarbeiten und Zahlungen abstimmen

Im Zeitalter des Onlinebankings liefern Ihnen Geschäftsbanken die Daten, die SAP® Business One braucht, um ein- und ausgehende Zahlungen auch automatisch abzustimmen. Sie entscheiden dabei im Zweifelsfall selbst, ob Zahlungen 'a conto', oder auf bestimmte Rechnungen verbucht werden. Oder Sie überlassen dem System einen Buchungsvorschlag und entscheiden danach über die nötigen Abstimmungen. In jedem Fall behalten Sie die volle Kontrolle über alle Geschäftsvorfälle.